INKLUSIVE KUNSTPROJEKTE

Wenn wir etwas gestalten, sind wir alle gleich, mit aller Eigenwilligkeit und Einzigartigkeit des Einzelnen. Es geht hier nicht um ein fertiges Produkt, sondern um den Prozess des Gestaltens und Schaffens an sich. Das gemeinschaftliche Gestalten in inklusiven Kunstprojekten ermöglicht die gesellschaftliche Teilhabe, fördert Verbundenheit und Zugehörigkeit und bereitet Freude. Und letztendlich lässt das sichtbar machen von Farben und Formen einen jeden selbst sichtbar werden – als Person und als Teil einer Gemeinschaft.

„Schließlich sind Kunstwerke die einzig möglichen Mittel zur vollständigen und ungehinderten Kommunikation von Mensch zu Mensch in einer Welt voller Klüfte und Mauern, die die Gemeinsamkeit der Erfahrung einschränken.“ John Dewey